Führerschein Sehtest

Damit Du den Führerschein in den Führerscheinklassen A, B und BE überhaupt machen kannst, bist Du verpflichtet, den Führerscheinsehtest vor Beginn der ersten Fahrstunde abzugeben. Dieser zeigt, wie gut Deine Sehschärfe ist, damit Du keine anderen Verkehrsteilnehmer gefährdest. Dabei muss Deine Sehleistung mindestens 0,7 betragen, damit der Führerscheinsehtest als bestanden gilt. Wenn Du einen Führerschein in den Führerscheinklassen C, D, CE, DE oder aber auch einen Taxiführerschein machen möchtest, ist es erforderlich, sich ein Gutachten von einem Augenarzt einzuholen.

Der Führerscheinsehtest kann jederzeit mit Ausweisung Deiner Personalie (also bitte Personalausweis oder Reisepaß mitbringen!) durchgeführt werden. Im Anschluß bekommst Du ein amtliches Dokument ausgehändigt. Dieses kostet bundesweit gleich viel (Stand Juli. 2017: € 6,43).